Zebra-Shortbread

Zubereitungszeit: 1 Stunde (plus Kühlzeiten)
Pro Stück: 1 g Eiweiß, 5 g Fett, 6 g Kohlenhydrate = 66 kcal (278 kJ)

Für ca. 100 Stück:
Grundteig
400 g weiche Butter
200 g Puderzucker, Salz
1 Eigelb (Kl. M), 500 g Mehl
Mehl zum Bearbeiten
Variationen
Mark von 1 Vanilleschote
abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Orange
3 El Orangensaft
100 g gemahlene Mandeln
50 g Halbbitter-Kuvertüre
15 g Kakaopulver
2 Tassenportionen lösliches Cappuccinopulver (20 g), 3–4 El Rum
Außerdem
2 Eiweß (Kl. M)

1. Weiche Butter und Puderzucker zu einer glatten Masse verarbeiten. 1 Messerspitze Salz, Eigelb und Mehl dazugeben und alles schnell zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in 3 gleich große Stücke teilen.

2. Vanillemark, Orangenschale, -saft und 50 g Mandeh unter das erste Teigstück kneten.

3. Die Kuvertüre fein hacken und in einem heißen Wasserbad auflösen. Zusammen mit dem Kakao vorsichtig unter das zweite Teigstück kneten.

4. Cappuccinopulver im heißen Rum (oder Wasser) auflösen, mit den restlichen Mandeln  unter das dritte Teigstück kneten. Alle Teige in Klarsichtfolie gewickelt 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

5. Die Teige auf einer bemehlten Fläche auf jeweils 42 x 26 cm ausrollen. Den weißen und hellbraunen Teig mit verquirltem Eiweiß bestreichen. Hellbraunen, weißen und dunkelbraunen Teig aufeinandersetzen. 1 weitere Stunde kalt stellen. Dann längs in 3 cm
breite Streifen schneiden. Mit Eiweiß bestreichen. Je 4 Streifen aufeinandersetzen, gut andrücken und abgedeckt über Nacht kalt stellen.

6. Am nächsten Tag in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Auf mit Backpapier belegte Bleche setzen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Gas 2, Umluft 10 Minuten bei 150 Grad) auf der 2. Einschubleiste von unten 12 Minuten backen. Auf einem Gitter abkühlen lassen. Zwischen Backpapier in einer dicht schließenden Blechdose aufbewahren.

Weitere Rezepte:
Nussschnitten
Kokos-Ananas-Plätzchen
Whisky-Augen